Staatliche Anerkennung

Die §§ 5 und 6 der Ersatzschulverordnung NRW regeln die staatliche Anerkennung (download ESchVO_5_6.pdf)

Das bedeutet, dass nach den in der IHL-Ausbildungs- und Prüfungsordnung erfolgreich absolvierten Leistungen eine zweite "staatliche Prüfung" stattfindet. Der Dezernent des jeweiligen Regierungsbezirks begutachtet den Unterricht und führt ein einstündiges Kolloquium durch.


 

Institut für Heilpädagogische Lehrerbildung

* Wir verwenden die männlichen oder weiblichen Bezeichungen in allen Texten geschlechtsneutral und beziehen mit ihnen stets beide Geschlechter gleichberechtigt mit ein.