Die berufsbegleitende Werklehrerausbildung

Voraussetzung:
Berufsqualifikation als Diplompädagoge mit geeigneter Fachausbildung oder Meister in einem Handwerk
Weitere geeignete Qualifikationen auf Anfrage
Außerdem: Eine Anstellung (vereinbart, bzw. beabsichtigt) an einer Waldorfförderschule in NRW

Studium:
Schulpraktische Ausbildung mit 5 Unterrichtsbesuchen und 6 Ganztagsseminaren
Heilpädagogischer Kurs in Herne an 20 Wochenenden in 2 Jahren
Eine Hausarbeit

Dauer:
2 bis 3 Jahre berufsbegleitend, geeignete Vorleistungen können auf die Dauer der Ausbildung angerechnet werden

Abschluß:
Zeugnis, Fachlehrer an Waldorfförderschulen im Bereich künstlerischer und handwerklicher Unterrichtsfächer

Fachbereich: Sonderpädagogik / Heilpädagogik SHP
Kursprogramm 2012 / 13

Zusatzstudium zur Lehrerin / zum Lehrer an einer Waldorf-Förderschule
Fortbildungsangebot für alle Lehrerinnen und Lehrer

Institut für Heilpädagogische Lehrerbildung

Letzte Änderung: 28.11.2019 02:29:24

* Wir verwenden die männlichen oder weiblichen Bezeichungen in allen Texten geschlechtsneutral und beziehen mit ihnen stets beide Geschlechter gleichberechtigt mit ein.