Die berufsbegleitende Zusatzqualifikation Sonderpädagogik/Heilpädagogik

Voraussetzung:

Staatliche Lehrerausbildung Primarstufe, Sek. I oder Sek II mit erstem bzw. erstem und zweiten Staatsexamen oder
Waldorfklassenlehrerausbildung
Weitere geeignete (Lehrer-) Ausbildungen auf Anfrage
Außerdem: Eine Anstellung (vereinbart, bzw. beabsichtigt) an einer Waldorfförderschule in NRW

Studium:

Schulpraktische Ausbildung mit Unterrichtsbesuchen und 6 Ganztagsseminaren
IHL-Kurse am Dienstag- und Freitagnachmittag in Witten
Heilpädagogischer Kurs in Herne an 20 Wochenenden in 2 Jahren
3 qualifizierte Leistungsnachweise
Eine Hausarbeit

Dauer:

3 bis 4 Jahre berufsbegleitend, geeignete Vorleistungen können auf die Dauer der Ausbildung angerechnet werden

Abschluss:

Fachzertifikat Sonderpädagogik/Heilpädagogik

Institut für Heilpädagogische Lehrerbildung

Letzte Änderung: 28.11.2019 02:29:24

* Wir verwenden die männlichen oder weiblichen Bezeichungen in allen Texten geschlechtsneutral und beziehen mit ihnen stets beide Geschlechter gleichberechtigt mit ein.